Umwelt

Eine Stelle für Naturschutz und Landschaftspflege für Schenefeld!

Erneut stellen die Grünen in Schenefeld den Antrag, eine der seit langer Zeit unbesetzten Stellen im Fachbereich 3 umzuwidmen und für das Fachgebiet Naturschutz und Landschaftspflege zu besetzen. Derzeit müssen die Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die eigentlich im Tiefbau gebraucht werden und die dort fachkundig sind, nach besten Kräften und zusätzlich zu ihren eigentlichen Aufgaben Natur- und Landschaftspflege betreiben. Das kann nicht gut klappen. Die letzte Kommunalwahl mit den GRÜNEN als Wahlsieger hat deutlich gezeigt, dass die Bürger und Bürgerinnen der Stadt nicht weniger, sondern mehr Natur- und Umweltschutz für Schenefeld wünschen.

Grünflächen sind Lebensraum für eine große Anzahl von Lebewesen, vor allem von fliegenden Insekten, insbesondere von Bestäubern, wie Bienen. Grünflächen als Lebensraum und Nahrungsgrundlage der Insekten müssen sich verändern, damit sie wieder Lebensraum und Nahrungsgrundlage der Insekten werden. Sie sind heute mit Nährstoffen überlastet und bieten nur noch verschiedenen Gräsern und Stickstoff liebenden Arten wie der hohen Brennnessel eine Grundlage.

Wenn wir Insektenschutz und damit auch Vogelschutz ernst nehmen, dann müssen so viele Grünflächen wie möglich, auch in den landwirtschaftlich genutzten Flächen, wieder naturnaher gestaltet werden.

All dieses fachlich umzusetzen erfordert Fachkunde, Erfahrung und eine hohe Motivation für Naturschutz und Artenschutz. Dafür muss unsere Verwaltung auch mit fachkundigem Personal ausgerüstet werden. Unser GRÜNER Antrag soll das nun endlich erreichen.