Kultur, Sport und Feuerwehr

Kultur, Sport und Feuerwehr

Das Ehrenamt – Wertschätzung und Förderung

Vereine, Gruppen und einzelne Bürger übernehmen wichtige Aufgaben für unsere Stadt durch ihre ehrenamtliche Arbeit. Sie übernehmen dabei Aufgaben, für die die Stadt verantwortlich ist. Sie leisten diese Arbeit mit großem ideellem Engagement und entlasten gleichzeitig die Stadt durch ihre kostengünstige Arbeit.

Kultur  – Teil der städtischen Identität

In Schenefeld besteht ein vielfältiges kulturelles Leben, das wesentlich von den ehrenamtlichen Aktivitäten zahlreicher Bürger getragen wird. Dieses aktive kulturelle Wirken der Bürger ist ein wichtiger Baustein für die Weiterentwicklung einer eigenständigen Identität der Stadt Schenefeld.

Wir GRÜNE setzen uns daher für Erhalt und Erweiterung des kulturellen Angebotes unserer Stadt ein und unterstützen dabei die kulturschaffenden Bürger, Gruppen und Vereine, die Schulen und das JUKS.

Wir werden dafür sorgen, dass die Stadt Schenefeld dieses Engagement respektvoll behandelt und nach Kräften fördert. Dazu gehört insbesondere die Bereitstellung von finanziellen Mitteln und erforderlichen Räumlichkeiten für Proben, Aufführungen, Ausstellungen und andere Veranstaltungen.

Sport – soziale Aufgaben mit hohem Stellenwert

Auf dem Gebiet der sportlichen Freizeitmöglichkeiten und des Sports hat Schenefeld viel zu bieten. Der Schul- und Vereinssport hat einen hohen Stellenwert. Auch hier ist das Wirken der ehrenamtlich Tätigen in den Sportvereinen ein unverzichtbares Element in unserer sozial engagierten, sportlichen Stadt. Deshalb benötigen unsere Breitensportvereine, in besonderem Maße die Spielvereinigung Blau-Weiß 96, die finanzielle Unterstützung der Stadt, um ihren sozialen Aufgaben und der gezielten Förderung der Kinder und Jugendlichen gerecht zu werden.

Die vorhandenen Sportanlagen in Schenefeld werden intensiv genutzt. Die aktuellen und künftigen  Anforderungen an Sportstätten sollten in Art und Umfang unter Mitwirkung der Schulen, Vereine und anderen Nutzer und unter fachkundiger Anleitung in einem Sportentwicklungsplan ermittelt und konkretisiert werden. Dabei muss auch die Bereitstellung und Pflege von Spielflächen und Bolzplätzen einbezogen werden.

Offensichtlich gibt es in Schenefeld Bedarf an einem weiteren Sportplatz. Daher ist es für uns GRÜNE unverständlich, dass die für den Sport vorgesehene Erweiterungsfläche zwischen LSE und „Achter de Weiden“ in einen Park umgewandelt wurde. Sollte die frisch angelegte „Bürgerwiese“ keine Akzeptanz finden, werden wir uns dafür einsetzen, dass dieser Bereich wieder als Sportfläche ausgewiesen wird.

Feuerwehr – unverzichtbar für Schenefeld

Wir GRÜNE haben in der Zeit der Mitverantwortung immer einen maßgeblichen Beitrag zu der guten technischen Ausstattung der Freiwilligen Feuerwehr Schenefeld geleistet. Wir werden auch künftig die Arbeit der freiwilligen Helfer nach Kräften unterstützen.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.