Radverkehr Verkehr

Radspaß

Viele guten Gründe sprechen für das Radfahren.

  • Radfahren ist gesund und hält fit und macht deutlich mehr Spaß als ein Ergometer
  • Radfahren spart Zeit. Zum Beispiel diejenige, welche Autofahrer auf Ergometern strampeln
  • Radfahren ist cool. Vor allem in Großstädten ist Radfahren deutlich angesagter als mit dem Auto im Stau zu stehen
  • Radfahren ist schneller als mit dem Auto fahren. Nicht immer, aber immer öfter. Zumindest auf den üblichen innerstädtischen Kurzstrecken.
  • Radfahren spart Energie. Mehr als Schwarzbrot oder Müsli braucht es eigentlich nicht. Vielleicht hin und wieder mal ein Ei und ein Glas Milch. Ok, Salat und Tofu tun es auch, wenn es denn sein muss.
  • Radfahren stinkt nicht. Außer auf sehr langen Strecken. Aber nur, wenn man am Fahrer oder der Fahrerin schnuppert. Einmal Duschen und alles ist gut.
  • Radfahren spart Geld. Zumeist ist ein Fahrrad einfach preiswerter als ein Auto. Die Müslikosten pro 100 km liegen deutlich unter den Spritkosten selbst eines 2 Liter Autos … Und selbst eine Elektro-Edelrad mit Rohloff-Nabe ist immer noch preiswerter als jeder Kleinwagen.
  • Radfahren macht einfach Spaß!

Nun gut, es gibt auch ein paar Einschränkungen:

Ein Fahrrad ist weniger geeignet für den monatlichen IKEA Besuch. Auch für die Fahrt von Hamburg an den Bodensee oder nach Berlin benötigt man etwas mehr Zeit und Fitness, als für die Fahrt mit einem anderen Verkehrsmittel. Und mehr Müsli.

Manche fahren auch ungern mit dem Fahrrad in die Oper. Sie könnten sich ja ein richtig schickes e-Bike zulegen, vielleicht täten sie sich dann doch trauen…

In der Summe aller Dinge sind Fahrräder einfach ein wunderbares Verkehrsmittel, vor allem für die kurzen Strecken. Und sie werden immer besser. Jetzt auch mit Elektromotor für weniger Müslikonsum und höhere Geschwindigkeit.

Aber, damit sie so richtig Spaß machen, müssen wir ihnen den Raum geben und den Platz zum Abstellen. Wir müssen auch dafür sorgen, dass Autofahrer begreifen, dass Radfahrer auf die Straße dürfen und Hupen und Bedrängen nicht nur gefährlich, sondern auch ziemlich beknackt und daneben ist.

Wir GRÜNEN werden Schenefeld für Radler noch sehr viel sicherer und komfortabler machen.

Radfahren soll auch in Schenefeld endlich Spaß machen!