Kultur & Sport

Grünes Licht für Blau-Weiß 96

Umbau Sporthallen- Untergeschoss: Blau-Weiß 96 hat Grünes Licht bekommen.
Grüne begrüßen die Entscheidung!

Wir GRÜNE haben uns nach intensiven Gesprächen mit dem Verein entschieden: Blau-Weiß kann seine Pläne für das Untergeschoss der Sporthalle vorantreiben, ein Konzept für die Umsetzung und die Finanzierung entwickeln und die Zustimmung der Vereinsgremien dafür einholen.

Der Finanzausschuss hat jetzt mit großer Mehrheit so beschlossen.

  • Es soll wieder ein großer Festsaal entstehen, der dann auch von Bürgern und Vereinen gemietet werden kann. Für einige Veranstaltungen wird die Stadt ein kostenloses Nutzungsrecht behalten.
  • Andere Vereine sollen Besprechungsräume anteilig nutzen können.

Das alles hatte einen längeren Vorlauf: Zu Jahresbeginn 2016 hatte der Pächter des Sportrestaurants gekündigt. Ungefähr gleichzeitig hat ein Rohrbruch im Bereich des Festsaals großen Schaden angerichtet. Der Festsaal musste geschlossen und der gesamte Fußboden entfernt werden.

Im Untergeschoss der Sporthalle blieben damit nur noch kleinere Teile funktionsfähig: Die Teeküche, die Umkleideräume der Sportler und die Anlage der Sportschützen.

Es gab jetzt unterschiedliche Ideen zur weiteren Nutzung des Untergeschosses:

  • Nutzung als zukünftige Schulmensa für das Schulzentrum
  • Wiederherstellung des alten Zustandes nach einer Einigung mit der Versicherung
  • Eine Anfrage von Blau-Weiß 96 zur Überlassung des Untergeschosses
  • Zusätzlich weitere Anfragen anderer Vereine und Gruppen

Wir GRÜNE haben uns intensiv mit den Möglichkeiten auseinandergesetzt, parallel hat eine AG des Finanzausschusses die Alternativen ausgelotet.

Wir GRÜNE hatten dabei von Anfang an eine klare Position :

  • Eine Schulmensa wird demnächst unbedingt benötigt, das kommt zuerst bei allen Überlegungen. Wir GRÜNE haben allerdings dann dafür gesorgt, dass die Mensa im Schulzentrum entstehen soll, so wie es beide Schulen wollen.
  • Wir GRÜNE sind der Meinung, dass das bisherige Restaurantkonzept möglichst nicht weitergeführt werden soll. Über viele Jahre war das Sportrestaurant bei unterschiedlichen Pächtern niemals ein ansprechendes und erfolgreiches Restaurant. Noch mehr davon kann keine gute Idee sein wenn es andere Möglichkeiten gibt.
  • Die Anfrage von Blau-Weiß 96 musste warten, bis der Mensa-Standort geklärt ist.

Nach intensiven Gesprächen mit Blau-Weiß liegt der Ball jetzt bei Blau-Weiß. Der Verein muss sein Konzept und die Finanzierung ausarbeiten und die Zustimmung der Mitglieder einholen, dann gibt es das endgültige ok der Stadt.

Blau-Weiß hat sich eine anspruchsvolle Aufgabe gestellt. Der Verein wird jetzt Chancen und Risiken gegeneinander abwägen und sich dann entscheiden. Die Unterstützung der GRÜNEN dafür hat der Verein.