Fragen und Antworten zu Stadtwerken

Muss ich meinen Strom jetzt bei den Stadtwerken kaufen?

Nein. Im ersten Schritt werden die Stadtwerke nur die Netze betreiben. Ob die Stadtwerke auch Strom- und Gas anbieten sollen, ist noch nicht entschieden. Aber auch dann können Sie sich – wie bisher auch – Ihren Strom- und Gasanbieter frei wählen.

Was kostet die Gründung eigener Stadtwerke?

Die Gutachter empfehlen in ihrer umfangreichen Machbarkeitsstudie, die Stadtwerke mit 250.000 € auszustatten. Hierin enthalten sind die Gründungskosten einer kommunalen GmbH, die Kosten für erfahrene Berater, die uns bei der Partnersuche, der Vertragsgestaltung und der Bewerbung auf die Konzessionen unterstützen sowie eine gewisse Reserve für ungeplante Kosten.

Wie viel kosten unsere Netze?

Unser Strom- und Gasnetz hat laut Machbarkeitsstudie zur Zeit einen Wert von gut 8 Millionen Euro. Der tatsächliche Kaufpreis steht erst nach den Verhandlungen mit der Schleswig-Holstein Netz AG fest. Davon würde Schenefeld seinen Anteil von 51% beisteuern müssen. Für eine optimale Rendite sollten wir davon 40% als Eigenkapital einbringen und den Rest über einen günstigen Kommunalkredit finanzieren. Wir schätzen, dass wir also ca. 2 Millionen aus dem Haushalt bereitstellen müssen.

Wie kann Schenefeld ohne Know-how die Netze betreiben?

Die Stadt Schenefeld wird die Netze nicht selber betreiben. Das nötige Know-how kommt von unserem Partner. Der kümmert sich um die technische und kaufmännische Betriebsführung, wie er das in der Vergangenheit erfolgreich im eigenen Netz getan hat.

Gibt es Stadtwerke, die mit dem Netzbetrieb dauerhaft Verluste machen?

Uns ist kein Stadtwerk bekannt, dass mit dem Netzbetrieb dauerhaft Verluste macht. In einigen Fällen, sind die Renditen zwar niedriger als ursprünglich erwartet aber auch die Gegner der Kommunalisierung konnten bisher kein Beispiel für ein dauerhaft defizitäres Stadtwerk nennen.