Biodiversität Umwelt

Insektenfreuden in unseren Beeten: Die Winterlinge

Eine der ersten Frühlingsboten sind die frostresistenten Winterlinge, welche schon ab Februar ihre gelben Blüten am Boden zeigen. Die ursprünglich in Südeuropa heimischen Winterlinge wachsen am liebsten an halbschattigen und windgeschützten Orten und vermehren sich, einmal gepflanzt, auch gerne selbständig.

Ihr Nektar hat einen sehr hohen Zuckergehalt, sie sind damit eine ideale Kraftquelle für Hummeln und Wildbienen, die schon bei den ersten Frühlings Sonnenstrahlen unterwegs sind.