Uncategorized

Doris Knabbe


Politische Ämter


Mitglied der Ratsversammlung; stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Schule, Sport und Kultur; Mitglied der AG Nachschulische Betreuung und der AG Schulentwicklung; stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Soziales und in allen anderen Fachausschüssen


Schwerpunkte


Verbesserung der schulischen und kulturellen Lebensqualität in der Stadt Schenefeld; Modernisierung des Schulzentrums; Weiterarbeit an der Umsetzung der nachschulischen Betreuung in Schenefeld mit möglichst hoher pädagogischer Qualität; Schaffung eines KiTa und Schule übergreifenden Sozialschlüssels; Senkung der Beiträge für Kitas


Berufliche Praxis


Studienrätin an Grund-, Haupt- und Realschulen im Ruhestand


Ehrenamtliches Engagement


Von 2012 – 2016 aktive Mitarbeit im Vorstand der Schenefelder Tafel e.V.

  • Ich setze mich für den Erhalt der Landschaftsschutzgebiete und den Schutz unseres Klimas auf der Ebene der Kommune ein.
  • Ich setze mich dafür ein, unsere Schulen fit für die Zukunft zu machen, um die zukünftigen anspruchsvollen Aufgaben der Unterrichtung und der Bildung unserer Kinder gewährleisten und verbessern zu können. Dabei geht es in den nächsten Jahren vor allem darum, die bauliche Modernisierung des Schulzentrums voranzubringen.
  • Ich setze mich dafür ein, dass die beschlossene nachschulische Betreuung für alle Schenefelder Grundschülerinnen und Grundschüler nicht nur baulich vorankommt, sondern auch eine angemessene personelle und sachliche Ausstattung erhält, um eine qualitativ gute Betreuung zu erreichen.
  • Außerdem unterstütze ich die Bestrebungen, auch im Schulzentrum eine für Schüler anregende, interessante und nachgefragte Nachmittagsbetreuung zu schaffen.
  • Da es noch keinen entsprechenden Sozialschlüssel für Familien gibt, deren jüngere Kinder in die KiTa gehen, deren Schulkinder aber die Nachschulische Betreuung besuchen, setze ich mich für die Schaffung eines solchen Sozialschlüssels ein und hoffe dabei auch auf die Unterstützung des Landes S-H und des Kreises Pinneberg.
  • Die KiTa-Beiträge im Kreis Pinneberg sind im Vergleich zu anderen Kreisen in Schleswig-Holstein hoch. Ich setze mich dafür ein, dass es Familien in Zukunft leichter fällt, ihre Kinder in Schenefeld betreuen zu lassen.